Begleitende Alltagsintegrierte Sprachentwicklungsbeobachtung In Kitas (BaSiK)

Mit der Begleitenden alltagsintegrierten Sprachentwicklungsbeobachtung in Kindertageseinrichtungen – kurz: BaSiK – wird in Bremen ein neues Beobachtungsinstrument eingeführt. Grundlage ist die Sprach- und Entwicklungsbeobachtung eines Kindes im Gruppenalltag, sowie die Integration verschiedener Elemente und Methoden der Sprachförderung in eben jenen Kita- und Gruppenalltag, ohne dass man sich mit dem Kind in eine besondere oder einzelne Beobachtungssituation begibt.

 

Nach einer Informationsveranstaltung im Herbst 2020 und weiteren Gesprächen und Verhandlungen auf der Ebene der Behörde und verschiedener Trägervertreter gilt es nun, BaSiK Schritt für Schritt in den Alltag der Kindestageseinrichtungen zu bringen und zu etablieren. Dafür hat sich eine Gruppe von Multiplikator*innen in Bremen unter der Federführung der Senatorin für Bildung fortbilden lassen, um zukünftig entweder trägerintern oder freiberuflich pädagogische Fachkräfte und Teams in der Anwendung und Beobachtung mit BaSiK zu schulen und auf diesem Weg zu begleiten. Alle Kitas können über ein vereinfachtes Zuwendungsverfahren die Kosten für die Materialbeschaffung der Beobachtungsbögen und des Handbuches beantragen. Wer dies noch nicht getan hat, sollte dies bitte zeitnah über die Behörde nachholen.

 

In der Beratungsstelle erarbeiten wir gerade eine Schulung, die wir euch ab Anfang 2022 anbieten können. Geplant ist, ein erstes und längeres Schulungsmodul im Umfang von ca. 4,5 Zeitstunden für eine Einführung und die Erarbeitung der Anwendung von BaSiK anzubieten. In einem 2. Termin möchten wir den Fachkräften die Möglichkeit der Reflexion und des Austauschs von ersten Praxiserfahrungen geben. Dafür wäre ein Zeitrahmen von ca. 2,5 Zeitstunden optimal. Eine kürzlich erfolgte Abfrage bei unseren Elternvereinen ergab, dass die Mehrheit eine Inhouse-Schulung ihrer Teams wünscht. Wir bedanken uns für die vielen Rückmeldungen! Wer noch möchte, kann den Fragenbogen zu BaSiK auch jetzt gern noch ausfüllen und an uns zurücksenden. Wir möchten gern so gut wie möglich auf die Bedarfe und Wünsche unserer Elternvereine eingehen.

 

Für Fragen, Terminvereinbarungen für erste Schulungen und weitere Informationen meldet euch gern in der Beratungsstelle!