Beitragsfreiheit und Zuschüsse

Mitte Juli wurde das Procedere zur Umsetzung der Beitragsfreiheit nochmals modifiziert. Grundsätzlich gilt, dass die ausfallenden Elternbeiträge (maximal anerkannter Höchstbeitrag ohne Essensgeld) über den Zuwendungsantrag von SKB erstattet werden. Das Essensgeld zahlen die Eltern direkt an den Verein. Familien, die Sozialleistungen beziehen, können bei der Elternbeitragsstelle einen Antrag auf Zuschuss in Höhe von 35,- Euro/Monat zum Essensgeld beantragen. Für die Bezuschussung der Elternbeiträge bei unter 3-Jährigen bleibt die Elternbeitragsstelle zuständig. Jedoch nur bis das Kind das 3. Lebensjahr vollendet hat.

Frau Habeck von der Initiativberatung hat zugesichert, dass alle Elternvereine im August eine entsprechend erhöhte Zuwendung erhalten. Bitte prüft das. Gegebenenfalls fehlen Frau Habeck noch Informationen, um den Zuschuss berechnen zu können. Die notwendigen Informationen wurden Ende Mai von der Initiativberatung abgefragt.

 

Wer noch Kosten für Gesundheitsuntersuchungen von Fachkräften über die Initiativberatung bezuschusst haben möchte, kann noch bis 20.09. 19 Belege bei Frau Habeck einreichen oder eine Schätzung der noch anfallenden Kosten angeben.