Spiele-Tipp

50 Spiele zu den Kinderrechten

50 wertvolle Spiele, mit denen Kinder lernen, sich für ihre eigenen Rechte und die der anderen einzusetzen. So üben die Kinder z.B. Halt! zu sagen, wenn ihnen eine Berührung unangenehm ist. Und im Kinderrat erfahren sie, dass niemand gerne ausgelacht wird.

Die Spiele sind in 5 Rubriken unterteilt:

  • Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Kein Kind darf benachteiligt werden
  • Kinder haben das Recht gesund zu leben, Geborgenheit zu finden und keine Not zu leiden.
  • Kinder haben das Recht zu lernen und eine Ausbildung zu machen, die ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entspricht.
  • Kinder haben das Recht zu spielen, sich zu erholen und künstlerisch tätig zu sein.
  • Kinder haben das Recht, sich alle Informationen zu beschaffen, die sie brauchen, um ihre eigene Meinung zu verbreiten.

Ein Beispiel: Was braucht ein Kind? (Kinder haben das Recht gesund zu leben)

Die Kinder schneiden aus Zeitschriften, Katalogen, Prospekten u. Ä. alle Dinge aus, die für sie wichtig sind, um gut leben zu können. Alle Bestandteile werden auf ein großes Plakat geklebt und gemeinsam betrachtet.

Dann wird überlegt:

  • Brauchen die Kinder das wirklich?
  • Was sind Wünsche? Was sind lebensnotwendige Bedürfnisse?
  • Alle lebensnotwendigen Bedürfnisse werden mit rotem Stift eingekreist. Haben die alle Kinder?

 

Preis 5,00 Euro

Altersstufe: 4 bis 8 Jahren

ISBN 978-3-7698-1798-0