Sprachmodule

In den letzten zwei Jahren hat Wibke Hansen bei Einrichtungen ab zehn Fachkräften Teamfortbildungen zur alltagsintegrierten Sprachbildung durchgeführt, die jeweils individuell an die Bedürfnisse der Einrichtungen angepasst wurden. Damit auch die Fachkräfte aus kleineren Elternvereinen und einzelne Fachkräfte aus größeren Einrichtungen (sei es, weil sie neu sind und das Team die Fortbildung bereits gemacht hat, sei es, weil eine Teamfortbildung schwer zu realisieren ist) in den Genuss dieser Fortbildung kommen können, bietet sie diese nun offen für alle in Modulform an. Es können sich bis zu 15 Fachkräfte aus unterschiedlichen Einrichtungen anmelden, die sich dann als Gruppe die Inhalte der Module erarbeiten. Dabei lernen sie Spiele und Angebote zum direkten Praxistransfer kennen. Die Module sind aufeinander aufbauend und eine Anmeldung gilt immer für alle Termine.

Die Fortbildung umfasst 5 Termine á 2,5 Stunden, jeweils donnerstags von 09:00-11:30 Uhr, die genauen Daten und Themen sind:

 

27. September: Grundlagen der Sprachentwicklung

15. November: Phonologie und Grammatik

17. Januar: Mehrsprachigkeit

21. März: Reflexion und Sprach-Beobachtungsinstrumente

6. Juni: Sprachentwicklungsstörungen

 

Die Anmeldung ist ab sofort mit Name und Einrichtung per Mail möglich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.